Ein Must-Watch am Weltaidstag

Seit 1988 ist an jedem 1. Dezember Weltaidstag. Und es gibt nichts, was ich euch heute so sehr ans Herz legen möchte, wie diese kurze Doku über die amerikanische AIDS-Aktivistin Rae Lewis-Thornton. Gerade wenn es darum geht, wie man die Krankheit bekämpft, ohne die Betroffenen zu stigmatisieren. Rae Lewis-Thornton hat sich 1986 mit HIV infiziert, und obwohl AIDS bei ihr zehn Jahre später tatsächlich ausgebrochen ist (zu einem Zeitpunkt hatte sie noch 8 T-Zellen im Körper, von normalerweise 400-1500), ist sie immer noch am Leben. Ihre Widerstandskraft, ihre Disziplin und ihr Engagement sind einzigartig. Man kann und darf nicht von jedem Betroffenen erwarten, genauso stark zu sein wie sie, aber ihr Wert als Beispiel und Inspiration ist immens.

Schaut euch das Video ganz an. Der Chicagoer Akzent mag manchmal etwas schwer zu verstehen sein, aber ich verspreche euch, dass es sich lohnt.

Rae Lewis-Thornton hat einen Blog und ist auf Twitter.

Dieser Beitrag wurde unter Kanäle, Leben, Love abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s