Grabsprüche auf den Postmodernismus I

Der Postmodernismus als Haltung und Habitus ist tot. Als Ansatz, als Orientierung, als Gefühl, als Praxis, vor allem als Phase, die sich nicht endgültig wähnt, wird er weiterwirken und muss bewahrt und verteidigt werden. Besser: von neuem erarbeitet, errungen werden. Immer wieder. Wir sind keine naiven Realisten. Keine Dogmatiker. Behaupten, dass es eine Welt gibt, heißt nicht wissen, wie diese Welt ist. Nicht einmal, ob es nur diese eine gibt. Sicher ist nicht, wie die Welt, die reale, die äußere Welt ist. Sicher ist nur, dass wir mit ihr rechnen müssen.

Über Samir Sellami

istinalog.net
Dieser Beitrag wurde unter Zukunft abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Grabsprüche auf den Postmodernismus I

  1. Divo schreibt:

    Inwiefern soll es postmodernistisch sein, den letzten Satz zu bezweifeln? Meinst du vielleicht eher radikalen Skeptizismus bzw. Antirealismus?

    • Samir Sellami schreibt:

      Antirealismus: ja. Das wäre in der Sache sogar noch genauer. Postmodernismus beschreibt mehr das intellektuelle Klima, in dem sich der Antirealismus am effektivsten äußert.
      Radikaler Skeptizismus: nein. Denn es heißt ja nicht, dass an der Welt überhaupt gezweifelt wird, sondern nur an der äußeren Welt. Auch Postmodernismus, Antirealismus können eine Welt, ein Außen annehmen. Aber nicht angemessen. Es gibt da eine schöne Unterscheidung von Zizek: 1) Exteriorität = das echte, „absolute“, unverfügbare Außen. 2) Ex-Timität = Das Außen in Bezug auf eine vorgängige Innerlichkeit, eine Intimität.
      Auf jeden Fall Danke für den Comment.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s